Erfahrungen mit dem Härtefonds Phase 2

Ich bin Heilmasseurin in Niederösterreich. Ich erfahre auf der WKO-Seite: Anträge für HFF Phase 2 mit 20.4. ab 12h mittags zu stellen. Das habe ich getan.

Am 23.4. noch immer keine Auszahlungen oder sonstigen Meldungen seitens WKO.

„Ein Steuerberater versichert mir, dass überhaupt noch niemand was bekommen hat und auch er selbst nicht weiss was da los sei! Danach wieder Stille und Ungewissheit! Niemand weiss etwas!“

Heilmasseurin im Härtefonds-Bürokratiedschungel

Am 26.4. ist dann auf der WKO Infoseite zu lesen, dass die Regierung Verbesserungen plant. Es solle dann auch neue Anträge geben, die auf der WKO Seite zu finden sind. Hat man bereits einen Antrag ausgefüllt und versendet, so solle man dzt keinen neuen Antrag ausfüllen. Angeblich werde der „alte“ Antrag genauso gelten. Es sollen sich also, für den Einzelnen  durch die neuen veränderten Kriterien Verbesserungen ergeben. Zumindest wird das in Aussicht gestellt!

„Heute ist der 29.4. Auf der WKO Seite steht unveränderte obige Information! Und das Warten geht weiter! Bis wann? Das bleibt wohl ein Geheimnis zwischen Regierung und WKO!“

Heilmasseurin in Warteposition

Masseure dürfen ab 2.5. ihre Geschäfte öffnen! Bis heute keine Information betreffend der Schutzmassnahmen. Es ist ohnehin zu spät, um rechtzeitig noch allfälliges zu bestellen, damit jeder gut ausgerüstet aufsperren kann.

Mit Hirn und Eigeninitiative wird es wohl auch so ganz gut funktionieren! Trotzdem stellt sich die Frage, was macht eigentlich die Innung? Tiefschlaf oder Dornröschenschlaf?

Und wovon leben wir bis dahin?