Hallo und Servus!

Ich hätte ein Anliegen bezüglich des Härtefonds unserer Regierung:

Es kann doch nicht sein, dass ich mit 500.- Euro bei meinem 2. Härtefall Fonds Antrag abgefertigt werde?

Mir entgehen als Seminarleiter ( EPU) bis August um die 8.000.- Euro an Einnahmen!

Alle meine Seminare sind bis dahin, auf Grund der Covid-19 Bestimmungen, abgesagt.

Jetzt bekomme ich eine E-Mail von der WKO worin man mir mitteilt,

dass ich ja eh schon einmal was aus dem Härtefond bekommen hätte ( 1000.-)  und abzüglich dessen,

bleiben jetzt 500.- zur Auszahlung über!
Das ist wirklich schwer nachvollziehbar!

Wie stellen die Damen und Herren in der Regierung sich das vor?

Es gibt hier viele Menschen in diesem Land die noch nie auch nur einen einzigen Cent ans Steuern oder Abgaben geleistet haben, und die steigen nun besser aus wie

Jemand der seit 40 Jahren hier seine Steuern und Abgaben leistet? Da läuft etwas gehörig schief!

Gibt es eine Möglichkeit in dieser Angelegenheit etwas zu unternehmen?

Ich freue mich über eure Antwort

Herzliche Grüße

Gregor Wassermann